Die Arbeit im Homeoffice ist einer der grossen Trends der Pandemie und bringt viele Vorteile. So wird etwa die Zeit- und Arbeitseinteilung für viele flexibler, zumal der Weg zur Arbeit oder die aufwendige Dienstreise durch Videokonferenzen und Zoom-Calls ersetzt werden kann. Aber nach monatelanger Arbeit zu Hause stellt sich bei vielen die Erschöpfung ein. Fehlender sozialer Austausch und schwindende Selbstdisziplin können ebenso zum Problem werden wie das Verschwimmen der Grenze zwischen Arbeit und Freizeit.

Wie Gorick Ng, Karriereberater am Harvard College, im Magazin «Fast Company» schreibt, führt dieses Homeoffice-Burnout bei vielen Menschen zu nachlassender Disziplin in der Kommunikation mit den Kolleginnen und Kollegen.