Das ist ein Einstand wie aus dem Bilderbuch! Vor einer Woche hatten wir das Trader-Musterdepot neu justiert und mit etwas konservativeren Zertifikaten – also mit solchen mit keinem oder nur geringerem Hebel – versucht, Risiko aus dem Depot zu nehmen.

Obwohl das Trader-Portfolio dadurch weniger spekulativ wurde, ging es mit dem Depot in den letzten Tagen steil nach oben. Bezogen auf das investierte Kapital beträgt das Wochenplus schon 10 Prozent!

Auch interessant

Genau nach Prognose

Mit einem Anstieg um 25 Prozent führt der Call auf die US-Technologiebörse Nasdaq 100 die Liste der Top-Performer im Portfolio an. Es kam dabei exakt so, wie von uns vor einer Woche prognostiziert: Nach Kursverlusten der US-Techies im September um rund 10 Prozent ist der Index nun von der unteren Begrenzungslinie seines Aufwärtstrends wieder nach oben abgeprallt.

Während der Index dabei rund 5 Prozent an Wert gewinnen konnte, kam es beim Bull-Zertifikat wegen des zugrundeliegenden 5er-Hebels entsprechend zu Kursgewinnen um das Fünffache des Indexanstiegs.

Der Boom wird anhalten

Ein Ende des Booms bei Tech-Aktien ist auch nicht in Sicht. Nicht nur, weil Tech-Werte generell besser performen als die eher langweiligen Blue Chips im Dow Jones und Co. So brachte die Nasdaq 100 in den letzten zehn Jahren ein Plus von mehr als 500 Prozent und damit doppelt so viel Gewinn wie die grossen Standardwerte an der Wall Street.

Dieser Text beschreibt die jüngsten Entwicklungen im HZ-Trader-Portfolio der HZ Musterportfolios.

Im Übrigen ist die grössere Dynamik auch logisch. Denn grössere Risiken gehen auch mit grösseren Gewinnen einher. Und im Vergleich zum Dow Jones ist die Volatilität des Nasdaq deutlich höher.

Umbruchzeiten sprechen für Tech-Aktien

Tech-Titel sind aktuell aber vor allem deshalb besonders spannend, weil gleich mehrere grosse Umbrüche im Gang sind, die durch Corona noch verstärkt wurden. So ist beispielsweise die Digitalisierung während der Lockdowns in den Fokus auch vieler Politiker gerückt ist. Und die sind bereit, dafür immer mehr Geld in die Hand zu nehmen.

Dazu kommen die Basistrends wie die schnellere Datenübertragung etwa mit 5G oder der Umwelt- und Klimaschutz. Nicht zu vergessen sind die Megatrends Mobil und Online. An der Nasdaq sind zahlreiche Firmen aus diesen Sektoren vertreten und deshalb ist mit hoher Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, dass der Index weiterhin besser laufen wird als die Klassiker Dow Jones, DAX oder auch SMI.

TecDax hält mit

Im Schlepptau der Nasdaq-Erholung zog es auch den deutschen TecDAX wie im Lift nach oben. Auch dieser Index konnte von der unteren Begrenzungslinie seines Aufwärtstrends kräftig nach oben abheben.

Auch im TecDAX sind viele Firmen aus wichtigen Zukunftsbranchen wie etwa IT, Batterien, Halbleiter oder erneuerbare Energien zu finden. Ein Ende des Höhenflugs im TecDAX ist damit ebenso wenig zu erwarten wie beim grossen Bruder Nasdaq.

Bitcoin und Lithium im Gleichschritt aufwärts

Schön nach oben ging es aber auch vom Start weg mit den beiden Partizipationszertifikaten – also ohne Hebeleffekt – auf Bitcoins und Lithium. Beide Produkte bringen Kursgewinne von jeweils rund 10 Prozent. Für risikofreudige Anleger, aber auch aus Gründen einer breiten Diversifikation des Depots, ist es hier noch lange nicht zu spät zum Einstieg.

HZ-Musterportfolios

Aktuelle Markteinschätzungen und Wissensbeiträge rund ums Investieren