1. Home
  2. Aristotelis Mistakidis

Aristotelis ­Mistakidis
Quelle: Pressebild

Person Aristotelis Mistakidis

Sein Ausstieg kam auch für Insider der Rohstoffbranche völlig überraschend: ­Aristotelis Mistakidis, einer der wichtigsten Manager beim Rohstoffkonzern Glencore, trat Ende 2018 zurück. Er hatte ein Vierteljahrhundert für das Baarer Unternehmen gearbeitet und lange die Kupfersparte geleitet. CEO Ivan Glasenberg meinte dazu, Mistakidis habe den Rücktritt schon seit geraumer Zeit geplant. In der Branche jedoch wird gemunkelt, dass der griechischstämmige Wahlschweizer als Sündenbock für die Probleme diene, ­denen sich Glencore im Kupfergeschäft gegenübergestellt sieht. Finanziell jedenfalls muss sich der 57-jährige Frühpensionär keine Sorgen machen: Sein Glencore-Aktienpaket von 3,35 Prozent ist gegen 1,4 Milliarden Franken wert und bringt ihm jährlich 90 Millionen an Dividenden ein. Da kann er es wohl auch verschmerzen, dass die Beteiligung innert Jahresfrist gut ein Viertel an Wert verloren hat.

(Stand: November 2019)

Aristotelis Mistakidis in Listen

mehr zu: Aristotelis Mistakidis