1. Home
  2. Erben Niarchos

Stavros Niarchos, Dasha Zhukova at the The Metropolitan Museum of Art's Costume Institute Benefit Gucci After Party in New York / 060519 *** Local Caption *** 29757329
Quelle: Dukas

PersonErben Niarchos

Es war ein fulminanter Jahresauftakt für St. Moritz: die luxuriöse und für Aufsehen sorgende Hochzeitsparty von Stavros Niarchos (34) und Daria Schukowa (38). Die Dimension der Feierlichkeiten – geschätztes Budget: sechs Millionen Franken – haben dem Nobelort weltweite PR beschert. Rein auf die Vermögen abgestellt, ist es eine Verbindung von zwei Personen auf Augenhöhe: Schukowa stammt selbst aus reichem Haus und ist die Ex-Frau des russischen Oligarchen Roman Abramowitsch (54), dem das US Wirtschaftsmagazin «Forbes» ein Vermögen von 12,5 Milliarden Dollar bescheinigt. Und Stavros Niarchos ist der Spross einer milliardenschweren Dynastie. 

Die Nachkommen des reichen, aus Griechenland stammenden Reeders Stavros S. Niarchos (1909–1996) leben in dritter Generation in St. Moritz. Längst sind sie von dort nicht mehr wegzudenken, zu gross sind ihr Einfluss in der Region wie auch ihr Besitz, den sie dort angehäuft haben. Aus dem Reedereigeschäft des Patriarchen hat sich der Clan schon vor Langem verabschiedet. Seine Söhne Philip (67) und Spyros (66) haben es mit ihrem Erbe zu den grössten Grund- und Immobilienbesitzern im Engadin gebracht. Als Inhaber von Bergbahnen, Luxushotels und -residenzen sowie Clubs sind sie heute einer der bedeutendsten Arbeitgeber. Die Bedeutung der Niarchos für das Engadin lässt sich leicht daran ablesen, dass die beiden Herren 2018 zu Ehrenbürgern der Gemeinde St. Moritz ernannt wurden. 

(Stand: November 2020)

mehr zu: Erben Niarchos