1. Home
  2. Francisco Fernandez

Francisco Fernandez, Gründer und Vorsitzender der Avaloq Group AG
Quelle: Daniel Winkler / 13 Photo

PersonFrancisco Fernandez

Das Bankensoftwarehaus Avaloq, das Francisco Fernandez (56) in den letzten 20 Jahren aufgebaut hat, wächst weiterhin und konnte im ersten Halbjahr ­Rekordergebnisse vermelden. Sein 28-Prozent-Anteil an der Firma macht bei Weitem den Hauptteil seines Vermögens aus. Doch seit er dort das Tages­geschäft abgegeben hat, kann sich Fernandez auch anderen Aktivitäten widmen. Etwa der E-Sports Holding, die weltweit Salons mit Rennsimulatoren sowie eine eigene virtuelle Rennliga aufbauen will. Oder bei Pioneering Ventures, einem Inkubator im Agritech-Bereich mit Sitz in Zürich und Aktivitäten in Indien: «Wir helfen den Ärmsten und sind dabei sogar profitabel», sagt Fernandez. Pioneering Ventures sei gerade in einer «extremen Wachstumsphase». Auf die Bremse getreten ist dagegen das Immobilien-Start-up Crowdhouse, wo Fernandez drittgrösster Aktionär ist: Ein angedachter ­Börsengang wurde um drei bis fünf Jahre verschoben.

(Stand: November 2019)

Francisco Fernandez in Listen

mehr zu: Francisco Fernandez