1. Home
  2. Martine Clozel

Martine_Clozel_Idorsia
Quelle: PD

Person Martine Clozel

Vier Jahre nach der Loslösung Idorsias von Actelion sieht sich das Ärztepaar Martine und Jean-Paul Clozel – sie Forschungschefin, er CEO − kurz vor dem Ziel, «ein vollständig integriertes biopharmazeutisches Unternehmen aufzubauen». Die Einführungsvorbereitungen für die ersten Produkte von Idorsia sind in vollem Gang: Für den derzeit wertvollsten Kandidaten in der Pipeline, das Schlafmittel Daridorexant, werden die Zulassungsentscheide in den Vereinigten Staaten und Europa Anfang 2022 erwartet, die US-Markteinführung könnte dann im zweiten Quartal erfolgen.

In Japan steht der Zulassungsentscheid zu Clazosentan bevor, das Gefässspasmen bei Hirnhautblutungen reduziert.Idorsia ist eine Entwicklungsmaschine, die gleichzeitig elf Wirkstoffe vorantreibt. Die 65-jährige Forschungschefin agiert dabei im Hintergrund und ist gemäss Ex-Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann «die Tüftlerin, das wissenschaftliche Gewissen der Firma». Der Kapitalbedarf ist enorm: Im Juli hatte sich Idorsia über eine Wandelanleihe 600 Millionen Franken beschafft. Mit schwarzen Zahlen rechnen die Clozels frühestens 2025.

(Stand: Dezember 2021)

mehr zu: Martine Clozel