1. Home
  2. Urs Schaeppi

CAPTION ADDITION - CEO Urs Schaeppi an der Bilanzmedienkonferenz zum Jahresabschluss 2018 von Swisscom in Zuerich, am Donnerstag, 7. Februar 2019. (KEYSTONE/Walter Bieri)..
Quelle: Keystone

PersonUrs Schaeppi

Seit sechs Jahren ist Urs Schaeppi nun Chef der Swisscom, und nicht wenige finden die Bezeichnung Chefverwalter zutreffender. Denn jedes Amtsjahr ist für den Berner ein Déjà-vu: Der Umsatz bröckelt leicht ab, die Gewinne schrumpfen, es gibt mal wieder ein Sparprogramm, aber keine echten Innovationen, und neue Geschäftsfelder wie Cloud Computing oder Investitionen in Start-ups tragen noch nicht substanziell zum Erfolg bei. Die Aktionäre bei Laune hält Schaeppi hauptsächlich durch die grosszügige Dividende. Und dieses Jahr hat er auch noch den ganzen 5G-Ärger am Hals – wie alle Mobilfunkanbieter in der Schweizer Telekombranche, aber als grösster Player am meisten. «Ich persönlich war auch ein wenig erstaunt, wie das Widerstand erzeugte», sagt er über den Ausbau der neuen Mobilfunktechnologie: «Man hätte mehr aufklären können.» Dass die Übernahme von UPC durch Sunrise geplatzt ist, verschafft dem passionierten Rad- und Skifahrer nun erst mal eine Atempause: Rein grössenmässig kann er die Verfolger weiterhin auf Distanz halten.

Urs Schaeppi in Listen

mehr zu: Urs Schaeppi