1. Home
  2. Bilanz 300 Reichste 2022: Andrey Melnichenko

Andrey Melnichenko
Quelle: Getty Images

PersonAndrey Melnichenko

In jungen Jahren war er einer der Mitbegründer der MDM Bank. Nach dem Verkauf seiner Beteiligung hat Andrey Melnichenko 2001 zwei Unternehmen gegründet: die auf mineralische Dünger spezialisierte EuroChem mit Sitz in Zug und den Energie- und Kohleproduzenten Suek. Beide zählen heute zu den fünf führenden Unternehmen in ihrer Branche. Melnichenko hat jedoch kaum damit gerechnet, dass die Schweiz und die Europäische Union als «Überraschung» zu seinem 50. Geburtstag seinen Namen auf ihre Sanktionslisten setzen würden.

Dies sei ungerechtfertigt, protestierte der Russe, da er sein Vermögen unabhängig aufgebaut habe; er stritt auch jegliche Nähe zum Kreml ab. Der Wahlschweizer trat umgehend aus dem Verwaltungsrat dieser Gesellschaften zurück. Da sein Vermögen von einem Trust gehalten wird, ist nun seine Frau Aleksandra, eine kroatische Staatsbürgerin, die Begünstigte. Inzwischen ist auch sie mit Sanktionen belegt. Melnichenko, der sich zurzeit mit seiner Familie in Dubai aufhält, kümmert sich weiterhin um seine Bildungsstiftung.

(Stand: November 2022)

Andrey Melnichenko in Listen

Die 300 Reichsten

mehr zu: Andrey Melnichenko