1. Home
  2. Bilanz 300 Reichste 2022: Ivan Glasenberg

Bilanz 300 Reichste 2022: Ivan Glasenberg
Quelle: Stefan Bohrer

PersonIvan Glasenberg

Es war zu verführerisch: Nachdem die Aktienkurse des Baarer Rohstoffgiganten Glencore über Monate steil angestiegen waren und sich Anfang Jahr eine heftige Börsenkorrektur abgezeichnet hatte, stiessen die ehemaligen Chefhändler Daniel Maté (59) und Aristotelis Mistakidis (60) für Hunderte Millionen Franken Papiere ab. Danach rutschten ihre Beteiligungen unter die meldepflichtige Grenze von drei Prozent. Doch auch der katarische Staatsfonds, bis dahin grösster Aktionär von Glencore, machte Kasse und verkaufte Wertschriften für knapp eine Milliarde Franken.

Nur einer hält eisern an seinem Paket fest: Ivan Glasenberg (65), der den Konzern 19 Jahre lang als CEO zu heutiger Grösse führte und so zum Multimilliardär wurde. Seine Strategie zahlt sich aus. Der Aktienkurs ist innert Jahresfrist um über 40 Prozent gestiegen, sein Vermögen wuchs um satte zwei Milliarden Franken. Mit 9,34 Prozent Anteil ist Glasenberg inzwischen Hauptaktionär von Glencore. Zur Bestreitung seines Lebensunterhalts muss er keine einzige Aktie versilbern – die diesjährigen Dividendeneinnahmen von 420 Millionen Franken dürften reichen.

Der AHV-Rentner kann es nicht ganz lassen. So ist er beim Start-up Q36.5 als Investor dabei, angeblich mit einem Drittel. Doch auch bei der Strategie des Spezialisten für Hightech-Radbekleidung dürfte er ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Denn Glasenberg geht es nicht um Profite, vielmehr ist er selbst ein begeisterter Radrennfahrer. In Zürich wurde in diesem Jahr ein Flagshipstore eröffnet und im Herbst die Firma Q36.5 Swiss Cycling Team gegründet. Mit im Verwaltungsrat sitzen Glasenberg sowie der südafrikanische Ex-Radprofi Douglas Ryder (51).

(Stand: November 2022)

Ivan Glasenberg in Listen

Die 300 Reichsten

Who is who

Jahr
Branche
Rolle
mehr zu: Ivan Glasenberg