1. Home
  2. Bilanz 300 Reichste 2022: Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen
Quelle: ZVG

PersonKimi Räikkönen

350 Rennen, 46 schnellste Runden, 103 Podestplätze, davon 21 Siege – und ein Weltmeistertitel: ein glanzvoller Palmarès, den Kimi Räikkönen (43) als Formel-1-Pilot vorweisen kann. Doch nach 20 Jahren hat der «Iceman» genug von «dieser ganzen Sch*****», wie er sich in einem Interview über den Rennsport in der Königsklasse ausdrückte. Trotz der giftigen Abrechnung hatte er für seinen letzten Rennstall Alfa Romeo F1 Team Orlen nur lobende Worte: «You are good people», verabschiedete er sich via Instagram. Doch so ganz kann der Rennfahrer mit Wohnsitz in Baar ZG nicht vom Geschwindigkeitsrausch lassen. Mitte August startete er für das Trackhouse Racing Team in der Nascar-Serie in Watkins Glen, USA. Seine Premiere ging jedoch alles andere denn erfreulich aus. Zwar zeigte der Finne ein gutes Rennen, doch nach einem Neustart wurde er mit seinem Chevrolet Camaro ZL1 in eine Kollision verwickelt und schied aus. Sein Fazit: Er habe trotzdem «viel Spass» gehabt – trotz eines geprellten Handgelenks.

(Stand: Dezember 2022)

mehr zu: Kimi Räikkönen