1. Home
  2. Familie Stüber

Stübers Merbag
Quelle: Roland Tännler für BILANZ

PersonFamilie Stüber

Der Generationenwechsel ist vollzogen: Peter Stüber hat die Leitung der Merbag Gruppe im Sommer seiner Tochter Karin (48) übergeben – kurz vor seinem 80. Geburtstag. Dafür gab sie ihre Professur in Sprachwissenschaft an der Uni im deutschen Würzburg auf, holt hier einen MBA nach und wird weiter in Teilzeit an der Uni Zürich forschen und lehren. Wobei die Merbag «ganz klar immer an erster Stelle stehen wird», betont sie. Allerdings kann sich Karin Stüber, die schon seit Jahren als Verwaltungsrätin das Geschäft beaufsichtigt, auf ihre strategische Rolle konzentrieren: Drei operative Geschäftsführer verantworten das Tagesgeschäft.  

Dieses hat jüngst ordentlich an Hubraum zugelegt. Der Umsatz sprang innert weniger Jahre von einer auf rund 1,6 Milliarden Franken, die höchst solid finanzierte Gruppe beschäftigt 2300 Mitarbeiter. In der Schweiz ist die Merbag seit Langem Marktführer im Handel mit Autos und Nutzfahrzeugen der Marke Mercedes. Weil der Händler im Heimatland in eine derart marktbeherrschende Rolle wuchs, verkaufte Stüber auf ­Bitten des Mercedes-Konzerns sechs Garagen im Raum Luzern an eine deutsche Gruppe. Dafür konnte er seinerseits ins Ausland expandieren: In Mailand und Luxemburg übernahm er insgesamt elf Betriebe.

Langweilig wird es Peter Stüber nicht werden; er widmet sich nun stärker seinem Kunstverlag Syquali und dem Studium der Philosophen. Tochter Karin hat kürzlich geheiratet und zügelte zurück in den Raum Zürich. Ihre Schwester Ursula bringt sich ebenfalls im Familienunternehmen ein: Sie präsidiert eine Firmentochter, die sich um Immobilien kümmert.

(Stand: November 2019)

Familie Stüber in Listen

Die 300 Reichsten

Jahr
Platz
Vermögen
mehr zu: Familie Stüber