1. Home
  2. Familien Maus, Nordmann

Silouette Mann Frau
Quelle: Bilanz

PersonFamilien Maus, Nordmann

Bei der Maus-Frères-Gruppe wurde im Frühjahr der Bereich internationale Marken mit Kooples um ein viertes grosses Label ergänzt. Dabei soll das verschwiegene Genfer Handelsimperium sämtliche Aktien der Unternehmens, das von den Brüdern Alexandre, Laurent und Raphaël Elicha gegründet worden war, für rund 170 Millionen Euro gekauft haben. Wegen des in den letzten Jahren spürbar gestie­genen Margendrucks im Modegeschäft liegt der ­Kaufpreis deutlich unter dem Umsatz von 227 Millionen Euro. Das Markenportefeuille von Maus Frères wird mit grossem Vorsprung von Lacoste angeführt, deren Verkäufe 2017 die Zwei-Milliarden-Grenze durchbrochen haben. Ein enormes Verkaufs­volumen für eine Modemarke. Denn das bedeutet, dass jede Sekunde irgendwo auf der Welt zwei Lacoste-Produkte verkauft werden. In der Schweiz zeigt sich das Manor-Management zunehmend von seiner sozialen Seite: Anfang September wurde die Dauer des Vaterschaftsurlaubs auf drei ­Wochen verdreifacht. Vom Juli des kommenden Jahres an wird zudem der Mindestlohn auf 4000 Franken angehoben.

(Stand: November 2019)

Familien Maus, Nordmann in Listen

mehr zu: Familien Maus, Nordmann