1. Home
  2. Guillaume Pousaz

Guillaume Pousaz, Gruender und CEO von Checkout.com fotografiert am Mittwoch, 27. November 2019 im Westhive in Zuerich.Photo: Michael Buholzer
Quelle: MICHAEL BUHOLZER

PersonGuillaume Pousaz

Guillaume Pousaz hat einen Traum: «An der Nasdaq die Glocke zu läuten, wäre ziemlich cool», sagt der 39-Jährige. Im Frühling ist er seinem Traum einen guten Schritt nähergekommen: Bei einer -Finanzierungsrunde sammelte er 150 Millionen Franken Kapital ein. Trotz Corona-Krise standen die Investoren Schlange, Pousaz konnte die Bedingungen diktieren. Seine Firma Checkout.com wurde bei dieser Finanzierungsrunde mit 5,5 Milliarden Dollar bewertet; damit ist Pousaz der erfolgreichste Schweizer Start-up-Gründer. Sein Anteil – er hält noch immer rund 80 Prozent – ist über vier Milliarden Franken wert. 

Checkout.com erledigt für Onlinehändler die gesamte Zahlungsabwicklung zwischen Kasse und Kreditkarten-Netzwerk. Zu Pousaz’ Kunden gehören Konzerne wie Netflix, Samsung oder Adidas und Onlinebanken wie Revolut oder TransferWise. Der Markt für diese Dienstleistung wächst rasant, von 3,6 Billionen Dollar im Jahr 2018 auf 6,7 Billionen bis 2023. Die Corona-Krise hat Checkout.com nicht geschadet: Zwar brach das Reise- und Mobilitätsgeschäft weg, auf der anderen Seite explodierten die Umsätze im Onlineshopping. «Insgesamt sind die Umsätze stark gestiegen, monatlich um 250 Prozent gegenüber dem Vorjahr», sagt Pousaz. 

Ihm selbst hat Corona ebenfalls gutgetan: Zuvor pendelte er jeden Sonntag von seinem Wohnsitz in Dubai zum Hauptquartier in London. Jetzt bleibt er in Dubai: «Ich vermisse es nicht. So habe ich mehr Zeit mit den drei Kindern und für die Arbeit als je zuvor», sagt er. Für die Erfüllung seines Traums braucht der gebürtige Genfer, so schätzt er, noch zwei bis drei Jahre: «Bei allen Vorbehalten natürlich.» 

(Stand: November 2020)

 

Guillaume Pousaz in Listen

Die 300 Reichsten

Jahr
Platz
Vermögen
mehr zu: Guillaume Pousaz