1. Home
  2. Jessica Anderen

Jessica Anderen, CEO Ikea Schweiz, posiert im Cabaret Voltaire anlaesslich der Jahresmedienkonferenz von IKEA, aufgenommen am Donnerstag, 15. Oktober 2020 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Quelle: keystone-sda.ch

PersonJessica Anderen

Als Jessica Anderen im Herbst 2019 von der schwedischen Ikea-Zentrale in die Schweiz wechselte, um hier den Posten der Länderchefin zu übernehmen, hätte sie sich wohl einen einfacheren Start erhofft. Kaum hatte sich die Schwedin einigermassen eingelebt, kam der Lockdown. Erstmals in ihrer 30-jährigen Karriere als Kaderfrau musste sie Läden schliessen – wenn auch nur vorübergehend. Ikea jedoch steckte diese eigentliche Katastrophe locker weg. Und steigerte im Geschäftsjahr 2019/20, das am 31. August endete, sogar den Umsatz um 0,7 Prozent auf 1,15 Milliarden Franken. Zu verdanken hatte das Ikea dem Onlineshop und den rund 60 000 Drive-in-Bestellungen im Lockdown. Anderen hat daher ihr erstes Jahr trotz der turbulenten Phase erfolgreich gemeistert. Die in Zürich lebende Mutter von zwei Kindern ist ein regelrechtes Ikea-Kind: Direkt nach der obligatorischen Schulausbildung stieg sie beim Möbelkonzern ein. Sie arbeitete in Hongkong, Singapur, Indien und Australien in verschiedenen Führungspositionen. Nebenher absolvierte sie diverse Weiterbildungen in Ökonomie, Business Development und Leadership. Seit einem Jahr ist sie nun auch Board-Mitglied der Schwedisch-Schweizerischen Handelskammer.

(Stand: Dezember 2020)

Jessica Anderen in Listen

mehr zu: Jessica Anderen