1. Home
  2. Stefan Mühlemann

STEFAN MUEHLEMANN
Quelle: Keystone

PersonStefan Mühlemann

Alles muss immer dreistellig wachsen, dann bin ich zufrieden», sagt Stefan Mühlemann (48). Auf entsprechend steilem Expansionskurs befindet sich das von ihm gegründete Fintech-Start-up Loanboox. Als Berater hat er erkannt, dass Fremdfinanzierungen für öffentliche Schuldner wie Spitäler oder Gemeinden zu einer «Commodity» geworden sind – prädestiniert, um das Geschäft digital über eine Plattform abzuwickeln. Der Schuldner gibt über die Loanboox-Plattform den Kapitalbedarf bekannt. Kapitalgeber wie Banken, Versicherungen oder auch Pensionsfonds stellen ihre Angebote. 

Das geht nicht nur schnell, sondern spart auch Kosten und erhöht die Transparenz. «Man kann dort Äpfel mit Äpfeln vergleichen und mit zwei Klicks eine 200 Millionen Franken Finanzierung abschliessen», sagt Mühlemann. Die Plattform ist seit vier Jahren aktiv. In der Zeit wurden Finanzierungsanfragen über 45 Milliarden Franken abgewickelt. Allein im ersten Halbjahr 2020 waren es 4,2 Milliarden Franken. Erstmals weltweit wurde von Loanboox eine börsennotierte Unternehmensanleihe vollständig digital emittiert. Axpo war der Auftraggeber. Solche verbrieften Schulden haben hohe Priorität. Hier gibt es noch viel Nachholbedarf. «Das Geschäft mit verbrieften Schulden funktioniert noch wie vor 50 Jahren – analog und intransparent, einfach grauenhaft», sagt Mühlemann.

Vor Kurzem wechselte Mühlemann vom CEO auf den Posten des VR-Präsidenten. «Leute zu managen, die andere Leute managen, gehört nicht zu meinen Stärken», sagte Mühlemann. Er sieht sich eher als Stratege und Erfinder. Auch wenn er an 15 Start-ups beteiligt ist und sich bei dem einen oder anderen teilweise mehr engagiert, bleibt der grösste Teil seiner Energie auf Loanboox konzentriert. Denn mit der Kreditplattform hat er noch viel vor. Derzeit ist das Unternehmen in sechs Ländertätig. Langfristig soll es zu einem weltweiten Marktplatz für Fremdkapital werden. Die Expansion soll vor allem über Partnerschaften mit Banken und anderen Finanzinstituten vonstattengehen. Bietet sich ein Zukauf, sei man auch dem nicht abgeneigt. Dabei versucht Mühlemann, nicht abzuheben und das Tempo etwas zu kontrollieren: «Wir sind schon immer noch Start-up und dürfen nicht zu viele Baustellen aufmachen.»

Stefan Mühlemann in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie
mehr zu: Stefan Mühlemann