Portrait of Martin Hirzel, CEO Autoneum, taken at its headquarters in Winterthur, Switzerland, on March 29, 2019. (KEYSTONE/Gaetan Bally)Martin Hirzel, CEO Autoneum, portraitiert am 29. Maerz 2019 am Hauptsitz in Winterthur. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Martin Hirzel: So gut ist der neue Swissmem-Präsident vernetzt

Von Florence Vuichard
am 11.10.2020
Quelle: BILANZ
Quelle: Keystone

Teilen

Merken

Drucken

Generationenwechsel bei Swissmem: 2021 übernimmt Martin Hirzel das Verbandspräsidium. Das sind seine Mitstreiter und Gegenspieler.

Martin Hirzel kann sich jetzt schon auf harte Auseinandersetzungen mit der von Vania Alleva präsidierten, äusserst kämpferischen Gewerkschaft Unia einstellen. Als Verfechter der Freihandelsabkommen mit Indonesien und den Mercosur-Staaten wird er sich mit Markus Ritters Bauernverband anlegen.

 

Vorprogrammiert ist auch die Fehde im EU-Dossier mit der SVP, namentlich mit deren Präsidenten Marco Chiesa und Fraktionschef Thomas Aeschi. Denn Europa bleibt für die hiesige Maschinenindustrie der mit Abstand wichtigste Markt.

Fällt der barrierefreie Zugang, dürfte sie an Konkurrenzfähigkeit – insbesondere gegenüber ihren deutschen Mitbewerbern – verlieren.

Portrait von Thomas Aeschi, Nationalrat der SVP des Kantons Zug, aufgenommen am 8. Dezember 2015 in Bern. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

SVP-Fraktionschef Thomas Aeschi

Quelle: Keystone