1. Home
  2. Raphael Gübelin

Raphael Gübelin
Quelle: ZVG

PersonRaphael Gübelin

So schön es war, als die Kassen klingelten, dank den Touristen, die täglich am Schwanenplatz aus ihren Bussen stiegen und ins Ladengeschäft strömten, so krass war, als es wegen Corona von einem Tag auf den anderen keine Reisenden mehr gab. Raphael Gübelin, der das gleichnamige Haus in sechster Generation führt, hat rasch reagiert, hat unbeschäftigtes Personal in die Kurzarbeit geschickt und den Rest gebeten, als «Akt der Solidarität» das Pensum um 20 Prozent zu reduzieren. Und dann den Fokus auf das gerichtet, was ist, nicht, was war.

Gübelin, das sind nicht nur Luxusschmuck und uhren, sondern eine weltweit unerreichte gemmologische Expertise. Das Haus betreibt in Luzern, Hongkong und New York je ein Analyse-Labor, setzte 2017 mit dem «Gübelin Provenance Proof» den ersten Meilenstein, um technologiebasiert Transparenz in die Edelsteinbranche zu bringen, und lancierte jüngst einen Service für Saphire und Co., dank dem es neu für Juwelen gibt, was für Weine längst existiert: ein Punktesystem und damit Orientierung für Käufer, Verkäufer, Investoren. Hintergrund ist ein Referenzbestand mit über 27 500 Farbedelsteinen aus aller Welt: ein kostbares Erbe vom Grossvater. Eduard Josef Gübelin gilt als Begründer der modernen Gemmologie.

(Stand: Dezember 2020)

mehr zu: Raphael Gübelin