Book on wooden deck with glowing graph illustrations and symbols

Experten-Check: Was ist dran an diesen zehn Börsen-Wahrheiten?

Alex Reichmuth
Von Alex Reichmuth
am 04.09.2020 - 10:17 Uhr
Quelle: Getty Images/iStockphoto

Teilen

Merken

Drucken

Hat der Markt tatsächlich immer recht? Sollte man im Mai wirklich verkaufen? Drei Investprofis nehmen beliebte Börsenwahrheiten unter die Lupe.

«Verkaufe im Mai und gehe weg.»

Die Regel geht davon aus, dass die Sommermonate schlechte Börsenmonate sind und die Kurse schon ab Mai zu fallen beginnen. Darum sollten Investoren ab Mai den Aktienmärkten einige Zeit lang den Rücken zukehren. Ein häufiger Zusatz lautet: «Aber vergiss nicht, im September wiederzukommen» – um von der angeblichen Aufwärtsbewegung im Herbst zu profitieren.

► Timo Dainese: Es handelt sich um eine alte Börsenweisheit, die in der jüngeren Geschichte oftmals nicht funktioniert hat – so auch nicht beim Swiss Market Index in den letzten fünf Jahren: Bis auf 2020 war beispielsweise der Juli immer ein positiver Monat.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Gregory Hung: Diese Börsenweisheit entbehrt jeder Substanz und bringt keinen nachhaltigen Mehrwert. Punktuell mag diese saisonale Strategie rein statistisch gesehen funktionieren, allgemeingültig ist sie aber nicht.

Timo Heller: Stimmt sehr oft, ausser wenn es nicht stimmt. Zum Beispiel in diesem Jahr.